ELTERNBEIRAT

DIE AUFGABEN DES ELTERNBEIRATES

Der Elternbeirat, ein Beirat der die Zusammenarbeit zwischen Träger, Einrichtung, Eltern und Grundschule verständnisvoll unterstützen und fördern soll.

Er übernimmt eine wichtige Funktion, indem er uns bei Entscheidungen berät, uns tatkräftig bezüglich unserer pädagogischen Arbeit unterstützt und gleichzeitig Sprachrohr für die übrigen Eltern ist.

Jeweils bis zum 1. November des neuen  Kindergartenjahres wird entsprechend der Anzahl der zu betreuenden Kinder ein Elternbeirat gewählt, der sich in unserem Fall aus 5 Elternbeiräten und ihren 5 Stellvertretern zusammensetzt.

ART.14 DES BAYERISCHEN KINDERBILDUNGS- UND BETREUUNGSGESETZES (BAYKIBIG)

Zusammenarbeit der Kindertageseinrichtung mit den Eltern

(3) Zur Förderung der Besseren Zusammenarbeit von Eltern, pädagogischem Personal und Träger ist in jeder Kindertageseinrichtung ein Elternbeirat einzurichten. Soweit die Kindertageseinrichtung Kinder ab Vollendung des dritten Lebensjahres betreut, soll der Elternbeirat zu dem die Zusammenarbeit mit der Grundschule unterstützen.
(4) Der Elternbeirat wird von der Leitung des Kindertagesstätte informiert und angehört, bevor wichtige Entscheidungen getroffen werden. Der Elternbeirat berät insbesondere über die Jahresplanung, den Umfang  der  Personalausstattung, die Planung und Gestaltung von regelmäßigen Informations- und Bildungsveranstaltungen für die Eltern, die Öffnungs- und Schließzeiten und die Festlegung der Elternbeiträge.
(5) Die pädagogische Konzeption wird vom Träger in enger Abstimmung mit dem pädagogischen Personal und dem Elternbeirat Fortgeschrieben.
(6) Ohne Zweckbestimmung vom Elternbeirat eingesammelte Spenden werden vom Träger der Kindertageseinrichtung im Einvernehmen mit dem Elternbeirat verwendet.
(7) Der Elternbeirat hat einen jährlichen Rechenschaftsbericht gegenüber den Eltern und dem Träger abzugeben.